Lernen lernen

Forschungs- und Entwicklungsprojekt an der UW/H

Ankommen!

Ankommen, runterkommen, klarkommen - Lernen lernen



Aller Anfang ist wunderbar - manchmal aber auch verflixt eingewöhnungsbedürftig!

Vom Lernen auf der Schulbank, einer Lehre, dem Berufsalltag oder aus der großen weiten Welt zum universitären Lernen - da sind manche Steine, die im Weg liegen können.
Zum Wegräumen dieser Steine wollen wir Euch Instrumente für die Entwicklung eines selbstgesteuerten und selbstregulierten Lernens an die Hand geben.

Hierfür existiert ein aufeinander abgestimmtes Angebot während der Studieneingangsphase (Lernen lernen und Prüfungswerkstatt), eine Vertiefungsmöglichkeit zu allen Zeiten während des Studiums (Lernwerkstatt im Stufu) und eine individuelle Lernberatung.
Die Veranstaltungen finden in Kooperation zwischen dem Integrierten Begleitstudium Anthroposophische Medizin, dem Lehrstuhl für Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen und dem Curriculum Berufliche Persönlichkeitsentwicklung und Innere Arbeit des neuen Modellstudiengangs Humanmedizin statt – und, soweit möglich, mit engagierten Studierenden!

Aufbau
- 1. Semester: Ankommen, runterkommen, klarkommen – Lernen lernen => Einstieg in das kontinuierliche, nachhaltige und selbstverantwortete Lernen im POL-System – mit Freude und Motivation!
Teil 1: Wie mach ich gute Lernziele und steuere mein Lernen mit ihnen? Wie nehme ich effektiv Lernstoff auf und verarbeite ihn nachhaltig?Teil 2: Wie finde ich passende Lernmaterialien und meinen Lernstil? Wie verschaffe ich mir einen Überblick?Teil 3: Wie finde ich Zeit und Motivation zum Lernen? Lernen im Schlaf? - zudem Aufbau von Lerneinheiten, Pausen & Biorhythmus; Erinnern & wiederholenTeil 4: Lernreflexion: Was habe ich gelernt? Wie schliesse ich das 1. Semester ab? - oder: Lernen in den Ferien ??

- 2. Semester: Mitkommen, durchkommen – Prüfungswerkstatt=> Strategien zur kontinuierlichen und lang- und kurzfristige Vorbereitung auf den MEQ 1 sowie Tipps und Tricks in der Prüfung

Nach oben